Forderung eines Bildungsgutschein pro Schulhalbjahr für alle Schüler

eingereicht von: Anke Czieslik , 07389 Wilhelmsdorf

Veröffentlicht am: 01.03.2021

Welches Ziel hat die Petition?

Die derzeitige Beschulung unserer Kinder erfüllt in keiner Weise die Vorlagen der Wissensvermittlung im vollem Umfang (nach Lehrplänen), aus diesem Grund ist es erforderlich entsprechend der Fähigkeiten der Kinder, besonders auch leistungsstärkeren Kindern zusätzlich Möglichkeiten zur Wissensvermittlung anzubieten, daraus ergeben sich Möglichkeiten die kostenpflichtig sind , monatliche Gebühren werden für Eltern fällig 20-50 €, mit diesem Bildungsgutschein in Höhe von 250,00 pro Schulhalbjahr könnten Eltern ,ihren Kindern diese funktionierenden Plattformen zur Vermittlung des erforderlichen Wissen entsprechend der Lehrpläne ermöglichen .

Welche Entscheidung wird beanstandet?

eingeschränkte Beschulung der schulpflichtigen Kinder, Wegfall Präsenzunterricht

Welche Behörde hat diese Entscheidung getroffen?

Bildungsministerium Land Thüringen

Wie wird die Petition begründet?

Vor der Corona Krise sind bereits bis zu 17% der vorgegebenen, zu leistenden Unterrichtsstunden pro Schuljahr ausgefallen durch Lehrermangel, hohen Krankenstand der Lehrer. Diese Wissenslücken über 2 Schuljahre des Gymnasium konnten in den folgenden nicht mehr aufgeholt werden, nun der Wegfall des Präsenzunterrichtes kann auch diese Defizite nicht kompensieren. Das Bildungsniveau sank bereits vor Wegfall des Präsenzunterrichtes . Ein leistungsstarker Schüler ist mit den aktuell durch Schulcloud, Videokonferenzen und gestellten Aufgaben in der Woche max 15 Stunden beschäftigt, es fehlen weitere 18 Stunden Vermittlung, Übung und Festigung des zu vermittelnden Wissen(laut Stundenpaln) . Aus diesem Grund sehe ich aus Sicht der Eltern dringenden Handlungsbedarf leistungsstarken Schülern zusätzlich ein Angebot zur Verfügung zu stellen. Da das Thüringer Bildungsministerium weder Eltern noch Lehrer, Schuldirektoren in jegliche Entscheidungen einbezieht , sehe ich als Instrument der Anregung diese Petition um einen Vorschlag an die Öffentlichkeit zu bringen im Interesse meines Kindes und weiterer leistungsstarker Schüler die aktuell in einem tiefen Loch der Hilflosigkeit ,Motivationslosigkeit und Perspektivlosigkeit allein zu Hause lernen müssen.

Richtet sich die Petition auf die änderung eines Gesetzes? Wie und warum soll das Gesetz geändert werden?

Schulpflicht, einheitliche digitale Lernplattformen ,zentral über Land Thüringen zur Verfügung stellen für alle schulpflichtigen Kinder

Welche Rechtsbehelfe wurden in dieser Sache bereits eingereicht?

keine

Diese Petition wurde mitgezeichnet von:

  • Mareike Brachmann
    07745 Jena
  • Nadine Czieslik
    07389 Wilhelmsdorf
  • Rocco Czieslik
    07389 Wilhelmsdorf
  • Dorit Häuser
    07381 Poessneck
  • Sabine Klotz
    07389 Wilhelmsdorf
  • Maren Matthes
    07589 Münchenbernsdorf
  • Kristin Nehrdich
    36433 Bad Salzungen OT Gumpelstadt
  • Marco Pausch
    98649 Ilmenau OT Gehren
Alle Mitzeichner