Schulcloud Thüringen

eingereicht von: Renate Brodmann , 37308 Heiligenstadt

Veröffentlicht am: 01.03.2021

Welches Ziel hat die Petition?

Die Schulcloud Thüringen muss zuverlässiger arbeiten.

Wie wird die Petition begründet?

1. Keine Alternativen zur Thüringer Schulcloud
Die Thüringer Schulcloud ist (für mich) aktuell die einzige datenschutzrechtlich konforme und schulisch aktive Plattform, um mit den Schülern in Kontakt treten zu können (neben E-Mailverkehr).
2. Wille zur Arbeit mit der Schulcloud ist da
Viele Kollegen, so auch ich, haben sich darauf eingestellt und versuchen durch das Einstellen von Aufgaben, den Austausch von Dokumenten bzw. zunehmend auch über Videokonferenzen mit den Schülern in Kontakt zu bleiben und eine andere Form von Unterricht zu machen.
3. Erwartungen
Eltern stellen am mich (und andere Lehrer) die Erwartung, den Unterricht (in welcher Form auch immer) weiterzuführen.
Weiterhin die Erwartung, dass der Kontakt zwischen den Kindern erhalten bleibt.
Ich erwarte, dass ich dabei auf ein stabiles System zurückgreifen kann, ohne ständig Sorge haben zu müssen, dass es nicht läuft. Da der Unterricht in Thüringen aktuell in weiten Teilen nur über die Schulcloud möglich ist, muss diese technisch in der Lage sein, das umzusetzen. Dazu müssen technische und ggf. finanzielle Ressourcen bereitgestellt werden.

Diese Petition wurde mitgezeichnet von:

  • Katja Benseler
    37308 Heilbad Heiligenstadt
  • Annette Bezold
    99867 Gotha
  • Annett Bräutigam
    07629 Hermsdorf
  • Rainer Brodmann
    37308 Heilbad Heiligenstadt
  • Volker K. Drusche
    99423 Weimar
  • Kati Eckardt
    37308 Heilbad Heiligenstadt
  • Christina Fechner
    07629 Hermsdorf
  • Wolfgang Fechner
    07629 Hermsdorf
Alle Mitzeichner