Information

Abschaffung der Schulpflicht in Thüringen

Abgeschlossen
18 Mitzeichnungen
  • Bildung & Jugend
  • Gesamtthüringen
  • eingereicht von Daniel Hans Jan Hinkelmann
    aus 67752 Oberweiler-Tiefenbach
  • veröffentlicht am 13.07.2022

Welches Ziel hat die Petition?

Die vollständige Abschaffung der Schulpflicht in Thüringen und Umwandlung in einen freiwilligen Schulbesuch, gerne auch mit Alternativen Bildungsangeboten.

Welche Entscheidung wird beanstandet?

Die Einführung der Allgemeinen Schulpflicht von 1978.

Welche Behörde hat die Entscheidung getroffen?

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
99096 Erfurt

Wie wird die Petition begründet?

Seit langem schon gibt s die Allgemeine Schulpflicht in den einzelnen Bundesländern und ich finde sie ist nicht mehr zeitgemäß und braucht eine Reform, bzw. eine Umwandlung.
Wenn ein Schüler Stress & Konflikte hat in der Schule und zwangsläufig zurückgebracht wird, dann die Schulpflicht in dem Fall ein Problem, wenn einem anderen Menschen erhebliches Leid zugefügt wird in verschiedener Hinsicht.
Die Schulpflicht ist relativ alt und in meinen Augen ein Auslaufsmodell oder modern ausgedrückt ,,Schnee von gestern".
Deshalb halte ich für alle künftigen Schüler in Thüringen einen Freiwilligen Schulbesuch für angemessener und wer nicht teilnehmen tut, auch nicht an Alternativen trägt am Ende selbst die Schuld dafür und muss sich mit dem Analphabetismus abfinden sein Leben lang oder solange bis zu seiner Einsicht.
Meine Botschaft dahinter ist also auch den Schülern mehr Eigenverantwortung zuzusprechen, anstatt sie zu etwas zu zwingen, nur so entsteht auch Selbständigkeit und Eigeninitiative.

Richtet sich die Petition auf die Änderung eines Gesetzes? Wie und warum soll das Gesetz geändert werden?

§ 19 ThürSchulG
Thüringer Schulgesetz (ThürSchulG)

Welche Rechtsbehelfe wurden in dieser Sache bereits eingereicht?

Keine.