Information

Erhöhung des Pensionsalters von 60/62 Jahre auf 70,75,80 Jahre oder flexibel

Kategoriebild: Ausbildung & Beruf
In Beratung
5 Mitzeichnungen
  • Ausbildung & Beruf
  • Gesamtthüringen
  • eingereicht von Daniel Hans Jan Hinkelmann
    aus 67752 Oberweiler-Tiefenbach
  • veröffentlicht am 13.07.2022

Welches Ziel hat die Petition?

Eine Erhöhung des Renteneintrittsalter um 10,12,15 oder 20 Jahre, aber mit einer Begutachtung nach 5 Jahren oder 10.

Eine Alternative wäre ein Flexibles Renteneintrittsalter.

Welche Entscheidung wird beanstandet?

Nein.

Welche Behörde hat die Entscheidung getroffen?

Thüringer Finanzministerium

Wie wird die Petition begründet?

Die übliche Regelung von 60 Jahren oder 62 Jahren sollte einfach erhöht werden, damit Beschäftigte in der Justiz länger im Dienst bleiben können, wenn sie das möchten und dafür vielleicht auch mehr Pension erhalten am Ende.
Ich halte auch ein Flexibles und Individuelles Pensionsalter für gut, damit kann jeder selber für sich entscheiden, wann er aufhört und wann nicht.
Dafür sollte nach ein paar Jahren ein Gutachter hinzugezogen werden, der die Tauglichkeit prüft.

Richtet sich die Petition auf die Änderung eines Gesetzes? Wie und warum soll das Gesetz geändert werden?

Thüringer Beamtengesetz (ThürBG)
Vom 12. August 2014

Das Gesetz könnte eine Reform betragen.

Welche Rechtsbehelfe wurden in dieser Sache bereits eingereicht?

Keine.